Dienstag, 21. Mai 2013

Freezer paper (creadienstag #9)

Für ein Hochzeitsgeschenk bot es sich an das viel umworbene Freezer Paper mal zu testen.

Für diejenigen die es (noch) nicht kennen: Mit Freezer Paper kann man saubere Kanten bei der Benutzung von Textilfarbe zaubern.

Ich habe schon bei einigen gelesen und gesehen dass man sich sowas auch kostengünstiger selber machen kann, aber da es das große Onlineversandhaus momentan relativ günstig und dazu noch in DIN A4 (= druckerfreundlich) anbietet habe ich die gekaufte Variante bevorzugt.

Das Hochzeitsgeschenk darf ich euch leider noch nicht präsentieren, aber um auf Nummer sicher zu gehen habe ich erstmal "eine Nummer kleiner" getestet:



Zuerst braucht man natürlich ein Motiv! Dieses entweder am Computer erstellen und ausdrucken (Tinte oder Laser geht beides, wir haben einen Tintendrucker) ooooder einfach per Hand aufmalen.


Dann das Motiv mit einem Skalpell ausschneiden. Achtung: Das was man mit Farbe ausfüllen möchte ist das was man entfernen muss. ;) Die Stellen wo das Papier ist, wird dann der Stoff zu sehen sein.


Im nächsten Schritt legt man die Folie auf den Stoff und rückt die Innenteile (bei mir die beiden Mitten vom A und den inneren Kranz vom O) zurecht.


Dann wird gebügelt. Da keine Temperaturangabe bei dem Papier angegeben war, habe ich ohne Dampf und erstmal auf mittlerer Temperatur gebügelt. Das hielt dann aber nicht so gut, deswegen habe ich dann doch auf volle Temperatur gestellt. Und zack: Es hält super. Sollte es doch nicht die richtige Stelle sein, dann kann man das Freezer Paper übrigens einfach wieder abziehen und nochmal neu aufbügeln.


Ganz, ganz wichtig: Zeitung unter die zu bemalene Stoffschicht legen! Denn dann kanns auch schon mit der Farbe los gehen und diese suppt durch den Stoff durch. Die Farbe gut schütteln oder umrühren und auf einer Plastikunterlage (bei mir ein Gefrierbeutel) verteilen. Mit einem Schwammpinsel durch Austupfen die Farbe aufnehmen und...


... auf den Stoff tupfen. Immer schön aufpassen damit man nicht über den Rand des Freezer Papers tupft!


Wenn man mit dem Tupfen fertig ist, lässt man das Ganze mind. 10-15 Minuten antrocknen bevor man das Freezer Paper wieder entfernt. Doch Geduld zahlt sich aus: Wenn man das Freezer Paper so lange drauf lässt, bis die Farbe vollständig getrocknet ist und deswegen nicht mehr wellt, dann kann man das Stück auch ein zweites Mal noch benutzen. Vorausgesetzt man nimmt die selbe Farbe und verliert nicht die kleinen "Innereien" der Buchstaben. ;)


Tadaaa, so sieht mein Schriftzug dann fertig aus. Halt, noch nicht ganz:


Zum Fixieren der Farbe sollte man nach vollständiger Trocknung (3-4 Stunden) nochmal von Links drüber bügeln.


Ich habe relativ viel Farbe benutzt, damit diese gut deckt und die Blumen vom Stoff nicht durch scheinen. Doch die Varianten hierbei sind zahlreich. Je weniger Farbe desto mehr "used Look" oder Shabby Chic.


Dies war ja erstmal nur ein Test ob ich mit dem Freezer Paper und Textilfarbe umgehen kann. ;) Mal schauen wann und wo das Aloha! dann zum Einsatz kommt.

Mehr creadienstag findet ihr wie immer hier! :)




Kommentare:

  1. Ich finde das Freezer Paper auch superpraktisch, allerdings neige ich dazu, mir viel zu komplizierte Vorlagen auszusuchen und schnibbel dann erst mal ewig mit dem Cutter rum. ;-)
    Unser neuer Drucker hat das Freezer Papier außerdem letztens nicht "schlucken" wollen, weil es nicht so richtig DIN A4 ist: es ist etwas kürzer und einen Tick breiter. Grummel.
    Ich bin gespannt aufs Hochzeitsgeschenk! :-)
    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  2. Freezer Paper ist echt ne tolle Sache, ne? Besonders für so Leute wie mich, die im Freihand-Malen ne Niete sind, ists seeeehr praktisch. Mir steht demnächst auch mal wieder ne Freezer Paper Aktion bevor - Stoffbeutel für einen Junggesellinenabschied wollen bedruckt werden.
    Dein Stoff ist echt toll, was machst du denn aus dem Aloha? Ein Strandtäschchen? Und auf das Hochzeitsgeschenk bin ich auch gespannt!
    @Nele: Wenn du beim Drucker das US-Letter-Format einstellst, sollte er hoffentlich nicht mehr zicken. Das Papier hat nämlich (soweit ich weiß) dieses Format.
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  3. Tolle idee und super anleitung.
    steht auf meiner to do liste!

    lg
    bella

    AntwortenLöschen
  4. Sieht gut aus! Ich hab Freezer paper bisher zwar noch nicht benutzt, hab aber echt Lust es mal auszuprobieren...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  5. Ja freezer paper ist soo toll!
    Deine Kombination sieht echt gut aus - bin gespannt was es wird :-)
    Lg

    AntwortenLöschen
  6. Oh super, da öffnen sich ja ganz neue Möglichkeiten ... danke fürs Zeigen und Aloha !
    ♥LG Alex♥

    AntwortenLöschen
  7. Ja aber Hallo, super gemacht. Tolle Idee!!! Mit selbstgemachten Schablonen arbeitet es sich super, das hab ich auch schon oft so gemacht. Aber ich habe spezielle Stofffarbe die man aus der Tube direkt aufträgt, das geht auch ganz einfach und schnell weil eine Malspitze auf der Tube ist.

    Schau doch mal bei uns rein, wir haben eine Verlosung von einer Tasche, vielleicht hast du ja Interesse mitzumachen.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen

Puste deine Seifenblasen hier! :)